Wienerwald Oberstdorf: Neueröffnung Mai 2023, Speisekarte und „Warum gerade dieses Hendl so lecker ist“

0

Viele können sich an den Wienerwald Oberstdorf in der Ludwigstraße 5 erinnern. Dort war das Restaurant, in das die ganze Familie gehen und sich wohlfühlen konnte. Denn: Wienerwald Restaurants waren auch für Familien gemacht! Der warme Kachelofen, das leckere Grillhendl und die gemütliche Atmosphäre ließen Besucher rasch zu Stammgästen werden. Schon bald ist es wieder soweit, denn Wienerwald hat sich neu erfunden und dabei auf Bewährtes aufgebaut. Ab Mai 2023 können die Oberstdorfer wieder in den Wienerwald.

Wiedereröffnung des Wienerwalds im Mai 2023

Schön war’s, als in den 1980er und 90er Jahren das Wienerwald Restaurant der Lieblingsplatz vieler Familien war. Die Lokale waren rustikal eingerichtet, sehr gemütlich und auf den Geschmack vieler ausgerichtet. Auch das neue Wienerwald Restaurant in Torfhaus im Harz wird dem Anspruch der Wienerwald-Fans gerecht werden. Das leckere Grillhendl wird es dort immer noch geben und es wird auch genauso schmecken wie damals. Alles andere wäre auch eine unzumutbare Vorstellung, oder?

Der neue Wienerwald wird sich im schönen Harz und hier genau am Goetheweg befinden. Mitten in der Natur bietet er eine tolle Station, um sich für den Anstieg auf den Brocken zu stärken oder nach dem Abstieg neue Energie zu tanken. Der Flagship Store wird nach wie vor für Familien und die Gäste von damals gemacht sein, aber auch alle anderen Liebhaber leckerer Hähnchengerichte anziehen.

Hier im Nationalpark Harz entsteht mit dem neuen Wienerwald Restaurant ein Lokal, welches seinesgleichen sucht: Schon allein ein Blick auf die Speisekarte zeigt, wie besonders Wienerwald immer noch ist. Neben Grillhendl stehen frische Salate und vegane Speisen auf der Karte, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Auch süße Leckereien werden zu finden sein, darunter der allseits beliebte Kaiserschmarrn.

Dass Wienerwald dem Anspruch an Nachhaltigkeit genügt, steht außer Frage. Dabei ist das keine Neuheit, denn die Lokale folgten schon immer dem Ruf nach mehr Tierwohl. Die Hähnchen werden in Bodenhaltung groß und nur in Deutschland aufgezogen. Ihre Herkunft ist sogar 100-prozentig nachverfolgbar. Gefüttert werden die Tiere mit Getreide aus deutscher Ackerwirtschaft, wobei konventionelle Getreidesorten wie Weizen, Hafer, Gerste und Mais mit etwa 75 Prozent den Hauptbestandteil des Futters ausmachen. Zugaben von Erbsen, Raps, Ackerbohnen und Soja komplettieren das Speiseangebot für die Hähnchen.

Natürlich haben sie auch jederzeit Zugang zu frischem Wasser. Bei Wienerwald waren all diese Dinge seit jeher selbstverständlich. Ebenso wie der regionale Einkauf, denn die Zutaten für die leckeren Speisen im Lokal stammen alle aus der Region und werden jeweils frisch eingekauft.

„Das Wienerwald Restaurant Torfhaus. Es führt die Tradition des Wienerwald Stuttgart fort inmitten der herrlichen Natur auf dem Brocken am Harzer Hexenstieg.“ ( Foto: Wienerwald )

„Das Wienerwald Restaurant Torfhaus. Es führt die Tradition des Wienerwald Stuttgart fort inmitten der herrlichen Natur auf dem Brocken am Harzer Hexenstieg.“ ( Foto: Wienerwald )

Doch nicht nur die Nachhaltigkeit ist selbstverständlich, auch der Kachelofen ist geblieben. So wird der neue Wienerwald ebenfalls ein gemütliches Plätzchen bieten. Neu ist die Lounge, die neben der Sonnenterrasse auch zum Verbringen eines tollen Abends mit den Kollegen, im Kreis der Freundinnen oder Kumpels einlädt. Wer den Wienerwald für sich entdecken möchte, wird nach dem ersten Besuch begeistert sein.

Noch ein Wort zum Standort: Torfhaus liegt rund 800 Meter über dem Meeresspiegel und gilt damit als höchster Ort des Bundeslandes Niedersachsen. Von hier aus geht es über den Harzer Hexenstieg zum Brocken hinauf. Den Weg ging im Jahr 1777 schon Johann Wolfgang von Goethe, der den Brocken auch als Blocksberg und Hexenquartier bezeichnete sowie in seinem „Faust“ thematisierte. Der Brocken selbst hat eine Höhe von 1.141 m.

Die Geschichte des Wienerwalds: Von Oberstdorf bis Hamburg und Berlin

Natürlich gab es nach der Gründung nicht nur den Wienerwald Oberstdorf, der noch nicht einmal das erste Lokal dieser Art war. Friedrich Jahn gründete im Jahr 1955 zuerst die „Linzer Stube“ in der Amalienstraße 23 in München. Diesen Namen trug das Lokal nur kurz, schon bald wurde daraus die „Weinstube zum Wienerwald“. Der Startschuss für den Erfolgsweg war gefallen und Wienerwald breitete sich unaufhaltsam in Süddeutschland aus.

Die Bilderbuchkarriere des Gründers Friedrich Jahn liest sich wie eine amerikanische Erfolgsgeschichte. (Foto: Wienerwald)

Die Bilderbuchkarriere des Gründers Friedrich Jahn liest sich wie eine amerikanische Erfolgsgeschichte. (Foto: Wienerwald)

Friedrich Jahn hatte damals mit seiner Restaurant-Idee genau richtig gelegen und konnte seine Gastronomie schon bald überall bekannt machen. Dabei half sicherlich auch der sehr eingängige Slogan: „Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen in den Wienerwald“. Dieser ist bis heute bekannt und viele, die schon damals gern in das Wienerwald-Restaurant gingen, werden schon bald wieder begrüßt werden können.

Bekannt war Wienerwald für seine rustikale Gemütlichkeit, Familien fanden hier ihren Place to be. Damals wurde das natürlich nicht derart bezeichnet, es handelte sich schlicht um einen Lieblingsplatz für alle, die eben nicht zu Hause kochen und essen wollten. Bis heute ist die Marke Wienerwald bekannt und auch die Speisekarte des Lokals in Oberstdorf kennen immer noch viele frühere Gäste.

Friedrich Jahn war mit seiner Idee zu den Hähnchenrestaurants unerwartet erfolgreich. Ein wenig liest sich seine Geschichte wie der amerikanische Traum, bei dem der Tellerwäscher mit einer guten Idee zum Millionär wird. Heute hätte Jahn sicherlich ein eigenes Unternehmen angemeldet und wäre an ausgewählte Investoren herangetreten. Bei ihnen hätte er Kapital eingeworben und wäre notfalls den Weg über das Crowdfunding gegangen.

Doch Jahn begann mit seinem ersten Restaurant in München und setzte für die Gründung die eigenen Ersparnisse ein. Sein Konzept ging auf und schon 1978 gab es über 700 Restaurants in Deutschland und Österreich. Weltweit wurden daraus etwa 1.600, wobei sich die Lokale in 18 Ländern wiederfanden. Mehr als 30.000 Menschen waren dort beschäftigt.

Dank des starken Wachstums wuchs auch der finanzielle Spielraum. Neue Franchisekonzepte waren möchte, Filialen und Franchisebetriebe wurden gegründet. Selbst in Übersee wurde Wienerwald bekannt und machte anderen Restaurants unter anderem in Japan, Südafrika und in den USA Konkurrenz. Zusätzlich eröffnete Jahn seine Wienerwaldhotels.

Es folgte die Gründung des Herstellerbetriebs WIWA zur Produktion von Gastronomiegeräten, auch Jahn Reisen wurde ins Leben gerufen. 1980 konnte sich das Unternehmen über eine große Auszeichnung freuen. Damals nämlich wurde es in Österreich mit der Staatlichen Auszeichnung geehrt und konnte infolgedessen das Bundeswappen auf allen Geschäftsunterlagen führen.

Friedrich Jahn legte mit dem ersten Wienerwald in der Amalienstraße 23 in München den Grundstein zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Wienerwald Restaurants in Stuttgart, Bad Cannstatt, Degerloch und Fellbach aber auch in New York und Ägypten trugen das Wienerwald Grillhendl hinaus in die Welt (Foto: Wienerwald)

Friedrich Jahn legte mit dem ersten Wienerwald in der Amalienstraße 23 in München den Grundstein zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Wienerwald Restaurants in Stuttgart, Bad Cannstatt, Degerloch und Fellbach aber auch in New York und Ägypten trugen das Wienerwald Grillhendl hinaus in die Welt (Foto: Wienerwald)

Warum das Wienerwald Hendl schon immer leckerer war

Jeder, der sich heute noch an die früheren Besuche im Wienerwald erinnert, hat den Geschmack des Grillhendls fast auf der Zunge. Diese Köstlichkeit wurde in allen Restaurants in Oberstdorf, Berlin, Hamburg, Stuttgart und weiteren Lokalen angeboten. Auf der Speisekarte fand sich stets der Hinweis, dass die Zubereitung des Grillhendls mindestens 20 Minuten in Anspruch nimmt.

Den meisten Menschen sind die leckeren Gerichte aus der eigenen Kindheit noch bekannt und sie können denjenigen, die schon bald den Wienerwald für sich entdecken davon vorschwärmen. Das Besondere am „Hendl Gröstl Bauernart“ war eben, dass es immer frisch ausgebacken wurde. Und das ließ sich herausschmecken!

Lecker, legendär und bis zu 700.000 mal täglich schnabuliert: das „Wienerwald Grillhendl“ (Foto: Adobe Stock – Weyo)

Lecker, legendär und bis zu 700.000 mal täglich schnabuliert: das „Wienerwald Grillhendl“ (Foto: Adobe Stock – Weyo)

Auch in heutigen Bewertungen, wie sie zum Beispiel auf TripAdvisor nachgelesen werden können, lässt sich erahnen, wie sehr sich die Menschen Wienerwald zurückwünschen:

Bewertung auf Tripadvisor:

„Die Gerichte meiner Kindheit, wie z.B. das Hendl Gröstl Bauernart aus dem Wienerwald, das immer frisch zubereitet wurde: Bei X gibt es das alles nicht mehr. (…) eine ‚bessere‘ Konkurrenz zu KFC. (…). Wie können meine Grillhendl-Teile bereits nach 5 Minuten schon fertig sein? (…) Auch nicht so gut: es gibt keine Feuchttücher mehr. Der Kartoffelgurken-Salat war lecker. Nur leider viel zu viel.“


Wienerwald Restaurants: Standort in der Ludwigstraße 5 in Oberstdorf

Wienerwald Restaurants gibt es nicht nur in Stuttgart, Fellbach und Bad Cannstatt, sondern auch vielen anderen Orten (Foto: Wienerwald)

Wienerwald Restaurants gibt es nicht nur in Stuttgart, Fellbach und Bad Cannstatt, sondern auch vielen anderen Orten (Foto: Wienerwald)

Eines ist klar: Wenn bis zu 700.000 Hähnchen pro Tag in den Restaurants der Kette Wienerwald verkauft werden konnten, muss dort einiges richtig gelaufen sein. Die Familien und einzelnen Gäste waren sich immer einig, dass das Grillhendl nirgendwo so gut schmeckte wie hier.

Leider gab es in Oberstdorf immer nur einen Wienerwald, doch das nächste Lokal war nicht weit weg. Die Frage, wo der nächste Wienerwald sei, konnte daher immer mit einem Restaurant, das in kurzer Zeit erreichbar war, beantwortet werden.

Wienerwald Oberstdorf
Ludwigstraße 5
87561 Oberstdorf

Ab Mai 2023 ist es endlich wieder so weit und der nächste Wienerwald kann ganz konkret benannt werden. Er wird sich in Torfhaus im Harz befinden und stellt das erste Restaurant der künftigen Lokalkette dar.


Wienerwald Standorte in Deutschland: „Da will ich hin!“

Früher gab es in jeder größeren Stadt einen Wienerwald. Hier sind einmal die bekanntesten Standorte und Filialen aufgelistet:

Wienerwald Locations in Süddeutschland

Wienerwald Augsburg
Badstraße 1
86153 Augsburg
Wienerwald Düren
Kaiserplatz 7
52349 Düren
Wienerwald Frankfurt
Kaiserstraße 75
60329 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Holzgraben 31
60313 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Mörfelder Landstraße 235
60598 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Rödelheimer Straße 33
60457 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Theodor-Heuss-Allee (Opel Rondell)
60486 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Nordwestzentrum, Tituscoro
60439 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Frankensteiner Straße 1
60594 Frankfurt
Wienerwald Karlsruhe
Waldstraße 32
76133 Karlsruhe
Wienerwald Karlsruhe
Kaiserallee 69
76133 Karlsruhe
Wienerwald Karlsruhe
Durlacher Allee 20
76131 Karlsruhe

Wienerwald Locations in Norddeutschland

Wienerwald Berlin
Neue Kantstraße 17
14057 Berlin
Wienerwald Berlin
Hermannstraße 214
12049 Berlin
Wienerwald Berlin
Bundesplatz 6
10715 Berlin
Wienerwald Berlin
Hasenheide 39
10967 Berlin
Wienerwald Büsum
Alleestraße 2
25761 Büsum
Wienerwald Essen
Rellinghauser Straße 262
45136 Essen
Wienerwald Essen
Altendorferstraße 323
45143 Essen
Wienerwald Essen
Viehofer Platz 1
45127 Essen
Wienerwald Hamburg
Maienweg 320
22335 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Eppendorfer Baum, U-Bahn-Station
20149 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Steindamm 8
20099 Hamburg
Wienerwald Neuss
Oberstraße 130
41460 Neuss

Wo gibt es noch einen Wienerwald?

Die Geschichte des Wienerwalds liest sich wie ein Unternehmermärchen. Jetzt wird es einen neuen Wienerwald geben. Dieser bietet Kachelofen, Lounge und Sonnenterrasse und steht für die absolute Gemütlichkeit. In Torfhaus lässt sich Wienerwald ganz neu entdecken!!

Standorte und Filialen von Wienerwald Deutschland (Foto: Wienerwald)

Standorte und Filialen von Wienerwald Deutschland (Foto: Wienerwald)

 

Wienerwald Restaurant in der Nähe

Dank der zahlreichen Restaurants gab es schon früher immer einen Wienerwald in der Nähe. Immerhin bestand die Auswahl aus mehr als 700 Lokalen zwischen Oberstdorf, Stuttgart und Berlin! Die neuen Wienerwald Restaurants werden dem neu gegründeten Standort Torfhaus folgen. Auf der Webseite des Unternehmens sind die Standorte zusammen mit einer Anfahrtsbeschreibung verzeichnet.


Die Wienerwald Speisekarte

Die Online-Speisekarte des neuen Wienerwald-Restaurants verheißt nur Gutes und zeigt, dass es neben den typischen Hähnchengerichten auch vegetarische und vegane Angebote geben wird. Das legendäre Grillhendl des Ur-Wienerwalds findet sich hier ebenso wie viele Gerichte aus Süddeutschland und der Alpenregion. Letztere waren auch früher schon vertreten.

Ähnlich gestaltete sich bereits die Speisekarte des Wienerwalds München im Jahr 2019. Dort fanden sich Fingerfood, Kik-Box und Knusper-Burger, die sogar online zu bestellen oder im Straßenverkauf erhältlich waren.

  • 5er Kik
    100 Prozent Hähnchenfilet, goldbraun gebacken, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Chicken Popcorn
    Knusprig panierte Hähnchen-Brust-Stückchen, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Barbecue Wings
    6 Wings, pikant gewürzt, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Knusper Wings
    6 Wings mit Knusperpanade, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro

Das Wienerwald Grillhendl kam auch in Burger-Form auf die Speisekarte sowie auf die Teller der Gäste. Sie sind zudem auf der aktuellen Speisekarte zu finden:

  • Wienerwald Barbecue Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty, Salat, Tomate, Röstzwiebeln, Mayonnaise und Wienerwald Barbecue-Soße in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Chicken Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty, Gouda-Käse, Salat, Tomate, Zwiebeln, Hamburger-Soße in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Knusper-Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty in würziger Cornflakes Panade, Salat, Tomate, Gurke, Mayonnaise in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Schnitzel-Burger
    Goldbraun paniertes Hähnchenbrust-Schnitzel, Salat, Tomate, Gurke, Hamburger-Soße in der Hamburger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
Auf der Stuttgarter Wasen konnte Wienerwald bereits damals mit seinen leckeren Speisen glänzen (Foto: Wienerwald)

Auf der Stuttgarter Wasen konnte Wienerwald bereits damals mit seinen leckeren Speisen glänzen (Foto: Wienerwald)

Schon damals hatte Wienerwald eine Vielzahl an leckeren Gerichten zu auf der Speisekarte (Foto: Wienerwald)

Schon damals hatte Wienerwald eine Vielzahl an leckeren Gerichten zu auf der Speisekarte (Foto: Wienerwald)

Historische Wienerwald Speisekarte aus den 1980er Jahren. (Foto: Schwarzer.de)

Historische Wienerwald Speisekarte aus den 1980er Jahren. (Foto: Schwarzer.de)


Die Speisekarte des Wienerwald Torfhaus heute

Auf der Speisekarte des Wienerwald Torfhaus werden leckere Gerichte stehen. Wir durften kürzlich bei der Verkostung erste Impressionen mitnehmen. Der Duft der vorgestellten leckeren Speisen ist uns in der Redaktion immer noch in der Nase. Hier ein kurzer Einblick. Wer mehr wissen will, sollte hier klicken.

Suppen


Vegane Gerichte


Knödel


Hauptgerichte


Wienerwald Hendl


Pasta-Spezialität aus Tirol: die Schlutzkrapfen


Desserts: Krapfen & Strudel


Bestellen bei Wienerwald: Vom Lieferservice liefern lassen

Mit dem Lieferservice genießen viele das Hendl zuhause“ ( Foto: Wienerwald )

Mit dem Lieferservice genießen viele das Hendl zuhause“ ( Foto: Wienerwald )

Kennt noch jemand Wienerwald express? Dieser Service soll auch beim neuen Wienerwald vorhanden sein. Möglich ist hier die Onlinebestellung zwischen 10:30 und 21:45 Uhr. Grillhendl, Burger und Co. müssen einen Mindestbestellwert von 10 Euro erreichen, die Lieferpauschale beträgt 3,45 Euro. Ab einem Bestellwert von 20 Euro wird die Gratiszustellung angeboten. Wer mag, lässt sich das Grillhendl auch ins Büro liefern und kann so ein warmes Mittagessen genießen. Tipp: Gutscheine können auch online eingelöst werden.

Wer nun schon Hunger bekommen hat, sollte schnellstens die Speisekarte des Wienerwalds Torfhaus im Straßenverkauf mit nach Hause nehmen und es dort in aller Ruhe essen. Auch wenn man zum Fußball ins Stadion unterwegs war, kam ein Hendl vor dem Anpfiff gerade recht.

Auch für die Mittagspause entdeckten die Deutschen den Wienerwald Straßenverkauf für sich. Auch im Wienerwald Torfhaus wird es ein Hendle-To-Go geben.

Lassen Sie eine Antwort hier